Netzwerkprobleme Windows 10 1803

Update: Da einige der von Microsoft aufgezählten folgenden Punkte so gar nicht anwählbar sind, haben wir die Antwort aus dem Forum überarbeitet. Sie tauchen nur auf, wenn man SMB 1.0-Support installiert hat. Das Protokoll ist mittlerweile nicht mehr standardmäßig dabei. Wir haben die entsprechenden Punkte vorerst gestrichen. Probleme mit dem Netzwerkdienst sollten schon behoben werden, wenn man die beiden Punkte “Funktionssuche Ressourcenveröffentlichung” und “Funktionssuchanbieter-Host” auf Automatisch (verzögerter Start) umstellt. Das gilt im übrigen auch bei Problemen mit älteren Windows-10-Versionen. Update Ende

Folgendes rät der Microsoft-Support:

  • Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R, um das Dialogfeld “Ausführen” aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld Ausführen services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste (Enter).
  • Suchen Sie für jeden der folgenden Dienste den Dienst in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Eigenschaften. Stellen Sie dann den Starttyp auf Automatisch (Verzögerter Start) und wählen Sie Übernehmen.

 

  • Computer-Browser (Browser)
  • Funktionssuchanbieter-Host (FDPHost)
  • Funktionssuche Ressourcenveröffentlichung (FDResPub)
  • Netzwerkverbindungen (NetMan)
  • UPnP-Geräte-Host (UPnPHost)
  • Peer Name Resolution-Protokoll (PNRPSvc)
  • Peer-Netzwerk-Gruppenzuordnung (P2PSvc)
  • Peer-Netwerkidentitäts-Manager (P2PIMSvc)

Anschließend starten Sie Windows neu.